Barrierefreiheit im öffentlichen Raum – Umfrage

Teresa Engel / April 12, 2022/ Beitrag/ 0Kommentare

Teresa Engel arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Mobilität und Verkehr der TU Kaiserslautern. Im Rahmen ihrer Dissertation zum Thema „Bewertung von Fußverkehrsnetzen in Bezug auf Barrierefreiheit“ führt sie eine Online-Befragung durch.

Im Rahmen dieser Befragung soll herausgefunden werden, wie stark die Nutzung von Fußwegen, Treppen und Straßenquerungen für mobilitätseingeschränkte Personen erschwert wird, wenn diese nicht vollständig barrierefrei erbaut wurden.

Die Befragung richtet sich an folgende Personen:

  • geheingeschränkte Personen (mit/ohne Hilfsmitteln)
  • rollatornutzende Personen
  • rollstuhlnutzende Personen (auch rollstuhlschiebende Personen)
  • sehbehinderte und blinde Personen
  • arm- und handbehinderte Personen
  • kleinwüchsige Personen

Für blinde und sehbehinderte Personen, die nicht unterstützt werden können oder auch Personen, die sich mit einer selbstständigen Online-Befragung nicht wohl fühlen, bietet Frau Engel sehr gerne auch Telefongespräche an! Kontaktaufnahme: teresa.engel@bauing.uni-kl.de

Hintergrund

Aktuell besteht das Problem darin, dass der Bestand von vielen Städten und Gemeinden nicht umgebaut wird. Mängel in Bezug auf die Barrierefreiheit sind ihnen häufig nicht bewusst.

Im Rahmen dieser Befragung soll herausgefunden werden, wie stark die Nutzung von Fußwegen, Treppen und Straßenquerungen für mobilitätseingeschränkte Personen erschwert wird, wenn diese nicht vollständig barrierefrei erbaut wurden. Aus diesem Grund wurden für diese Befragung Situationen im öffentlichen Raum dargestellt, die es gilt nach ihrer Erschwernis bei der Nutzung zu bewerten.

Bitte nutzt zur Durchführung der Umfrage einen PC. Die Darstellung an einem Smartphone kann stark abweichen; z.B. können Abbildungen in falscher Reihenfolge dargestellt sein. 😉

Zur Umfrage: https://survey.uni-kl.de/index.php/843115?lang=de

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*