Aktionskongress gegen Armut

Redaktion/ Mai 21, 2021/ Beitrag/ 0Kommentare

In drei Wochen ist es soweit: Vom 10. bis 12. Juni 2021 treffen wir uns virtuell – und langsam wird es Zeit, sich schon einmal ein bisschen einzustimmen.

Wir haben aktuelle Details zum Programm auf der Seite www.aktionskongress.de eingestellt – schaut doch gern schon mal drauf…

Euch erwarten drei Tage voller Impulse und viel Raum für Vernetzung und das Einbringen eigener Ideen. Während des gesamten Kongresses werden wir Themen, Meinungen und Ideen sammeln, die wir aktionsorientiert zusammenführen wollen: Wie können wir den politischen Druck erhöhen? Was kann jede*r einzelne von uns dazu beitragen, damit keine Partei das Thema Armut länger ignorieren kann? Ziel ist es, am Ende des Kongresses motiviert und gestärkt herauszugehen mit vielen neuen Kontakten und konkreten Aktionsideen für die Monate bis zur Bundestagswahl.

  • Strategien gegen Armut vor Ort: Ein Schwerpunkt des Kongresses liegt auf der sozialen Arbeit mit und für einkommensarme Menschen vor Ort. Wo brennt es, mit welchen Ideen und Initiativen wird gegen Armut vorgegangen und welche politischen Forderungen ergeben sich daraus? Wir freuen uns auf Praxiseinblicke u. a. in die Arbeit von, für und mit Wohnungslosen, von Beschäftigungsinitiativen, zu Kinder-, Familien und Altersarmut, in Projekte von Migrant*innen und Menschen mit Behinderung. 
  • Zivilgesellschaft in Aktion: Die zivilgesellschaftliche Vernetzung im Kampf gegen Armut ist uns ein besonderes Anliegen. In Vorträgen, Debatten und Workshops werden wir beleuchten, wie öffentlicher Druck zu gesellschaftlichem Wandel beitragen kann. Wir freuen uns auf Impulse von und den Austausch u. a. mit Anna Mayr (Autorin “Die Elenden: Warum unsere Gesellschaft Arbeitslose verachtet und sie dennoch braucht” und seit 2020 Redakteurin im Hauptstadtbüro der ZEIT in Berlin), Hartz-IV-Aktivistin Inge Hannemann sowie Vertreter*innen von Fridays For Future, den Initiativen “Deutsche Wohnen & Co enteignen“ und “Wer hat, der gibt”, dem Bündnis „AufRecht bestehen“ sowie viele weitere zivilgesellschaftliche Partner*innen u. a. dem DGB.
  • Menschen Gehör verschaffen, Armut abschaffen!: Mit dem Kongress wollen wir einen Beitrag zur selbstbestimmten Vernetzung von Menschen leisten, die Armut in diesem reichen Land leid sind und nicht bereit sind, diese weiter hinzunehmen. Ob selbst betroffen oder nicht – wir laden alle ein, die Armut abschaffen wollen, sich im Rahmen des Aktionskongresses mit ihren Ideen einzubringen und mit uns gemeinsam ein starkes Signal auch Richtung Bundestagswahl zu setzen. 

Infos und Programmdetails im Überblick findet Ihr auch direkt unter folgendem Link als PDF: http://www.der-paritaetische.de/fileadmin/user_upload/Schwerpunkte/Aktionskongress/doc/aktionskongress-kurzprogramm.pdf

Ein paar organisatorische Hinweise vorab:

Der Aktionskongress findet über drei Tage ausschließlich digital statt. Die Veranstaltung wird über die Videokonferenzsoftware Zoom organisiert.

Als angemeldete Teilnehmer*innen erhaltet Ihr rechtzeitig (ca. 2 Tage vorher) vorab per E-Mail Einladung und Zugang zu einer geschützten Website (“Konferenzplattform”), über die die konkreten Links zur Einwahl in Vorträge und Workshops zugänglich sind und die Informationen und News zum laufenden Kongress geteilt werden. Der Austausch mit anderen Teilnehmer*innen über Chat wird während der gesamten Veranstaltung möglich sein. Ausgewählte Vorträge und Programmelemente werden zudem als Livestream öffentlich übertragen. Der Link dazu wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Für alle Interessierten bieten wir am ersten Kongresstag, Donnerstag, den 10.6., von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr noch vor Beginn des offiziellen Programms einen informellen Testlauf an. Hier stellen wir die digitalen Werkzeuge vor, mit denen wir während des Kongresses arbeiten werden und geben allen Teilnehmenden Gelegenheit, diese zu testen und sich schon einmal vorab kennenzulernen. (Eine separate Anmeldung ist nicht erforderlich, wir schicken Euch per E-Mail vorab alle relevanten Infos).

Ihr wollt noch Bekannte, Kolleg*innen, Nachbar*innen mitbringen?
Kein Problem: Noch ist die Anmeldung offen: https://eveeno.com/aktionskongress.

Unter diesem Link hier findet Ihr eine Auswahl an Sharepics für die sozialen Medien zum Aktionskongress und Druckvorlagen: https://cloud.paritaet.org/index.php/s/gonRKowGqwmzNMd  

Ein Facebook-Event zur Veranstaltung findet Ihr hier: https://fb.me/e/29yNgTUlN

Jetzt aber erst einmal ein wunderschönes langes Pfingstwochenende – bis ganz bald!

Wir freuen uns schon riesig auf das Kennenlernen und den Austausch mit Euch.

Sonnige Grüße aus Berlin
Euer Aktionskongress-Team

Der Paritätische Gesamtverband

Armut? Abschaffen!
Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*