Online-Diskussion am 5.Mai: Europäische Wege aus dem Werkstattsystem

Redaktion/ April 29, 2021/ Beitrag/ 0Kommentare

Bild mit Katrin Langensiepen, Luis Cervilla, Franz Wolfmayr, Aideen M. Hartney.
Text wird im Beitragstext wiederholt

Einladung Webinar: Inklusives Arbeiten statt Abschottung – Europäische Wege aus dem Werkstattsystem.
Mit europäischen Gästen aus Irland, Spanien, Belgien und Österreich diskutieren wir, welche inklusiven Alternativen es zu Behindertenwerkstätten gibt und welche Modelle sich in unseren Nachbarländern durchgesetzt haben.

SAVE THE DATE: Onlineveranstaltung am Mittwoch 05.05.2021 von 17:00 – 19:00 zu:

Paradigmenwechsel

Inklusives Arbeiten statt Abschottung 

Europäische Wege aus dem Werkstattsystem

ANMELDUNG:

https://zoom.us/webinar/register/WN_mgFaMZKxT3WD0YslGjdnag

Unterschiedliche europäische Länder, unterschiedliche Perspektiven und ein gemeinsames Ziel: Die Stärkung von echter Inklusion von Menschen mit Behinderungen auf den ersten Arbeitsmarkt.  Am Mittwoch 05.05. diskutieren Europaabgeordnete Katrin Langensiepen, Franz Wolfmayr (Österreich), Luis Cervilla (Ass. Direktor des D-WISE Netzwerk, Spanien/Belgien) und Aideen M. Hartney (Direktorin des National Disability Authority, Ireland) wie Inklusion auf dem Arbeitsmarkt besser gelingen kann.

Zehn Jahre nach der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention sieht es in der Europäischen Union immer noch schlecht um die Situation von Menschen mit Behinderungen. Weniger als 50 Prozent haben eine Arbeit und viele bleiben ihr Leben lang abgeschottet in Werkstätten beschäftigt, ohne Arbeitnehmerstatus und ohne Perspektive auf einen Übergang auf den ersten Arbeitsmarkt. Das steht klar der UN-Behindertenrechtskonvention entgegen und muss nicht sein. Die Europäische Kommission hat in diesem Jahr die neue EU-Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen vorgestellt und arbeitet an einem Paket zur Verbesserung der Arbeitsmarktsituation von Menschen mit Behinderungen.

Es ist Zeit für einen Paradigmenwechsel, Zeit umzudenken und Wege zu finden, wie Menschen mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten, gemeinsam und mit der entsprechenden Unterstützung.

Es gibt genug inklusive Alternativen zum Werkstattsystem, die nur darauf warten politisch gefördert zu werden.

Welche das sind stellen uns vor:

Katrin Langensiepen, Grüne Europaabgeordnete, Vize-Vorsitzende des und der interparlamentarischen Gruppe von Menschen mit Behinderungen

Franz Wolfmayr, Mitbegründer von “Chance B”, ehemaliger Präsident of the European Association of Service Providers for Persons with Disabilities

Aideen M. Hartney, Director National Disability Authority Ireland

Luis Cervilla, Associated Director D-WISE network (Work Inclusion Social Enterprises)

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt und wird in beide Sprachen übersetzt. Gebärdensprachdolmetschung wird ebenfalls vorhanden sein.

Herzliche Grüße,

Büro Katrin Langensiepen

Greens/EFA group in the European Parliament

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*