Presseprojekt

Patricia Koller/ September 7, 2020/ Beitrag/ 4Kommentare

Für ein Presseprojekt suchen wir behördenabhängige Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung, die unter Behördenwillkür, Machtmissbrauch oder psychischer Gewalt zu leiden haben und sich trotzdem trauen, darüber zu berichten.

Die Namen der Betroffenen bzw. ihrer Bezugspersonen werden – auf Wunsch – anonymisiert.

Wir stellen den Kontakt mit der Journalistin her.

Auszug aus der Mail an Patricia Koller:

„Wenn wir genug Material und Unterlagen und gesprächsbereite ProtagonistInnen (die sich ggfs. natürlich anonymisieren lassen könnten) zusammenbekommen, um einen größeren Text über die strukturelle Diskriminierung von Menschen mit Behinderung zu stemmen, würde mich das freuen. Schließlich ist das zweifelsohne ein wahnsinnig wichtiges Thema.“

Share this Post

4 Kommentare

  1. Hallo, gilt das nur für Bayern, ich komme aus Hamburg

  2. Komme aus Niedersachsen, geht da was?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*